Tiergestützt arbeiten – wenn Tiere die Seele berühren

Am Donnerstag, 16. Februar um 19.30 Uhr findet an der vhs Straubing ein Vortrag zum Thema `Tiergestütztes Arbeiten´ unter der Leitung der Diplom-Sozialpädagogin Michaela Schettkat statt.

Oft finden Tiere einen ganz besonderen Zugang zu Menschen und rufen teils lang verschüttete Gefühle wieder hervor. Diese einzigartige Mensch-Tier-Beziehung kann in der pädagogischen sowie therapeutischen Arbeit sehr hilfreich sein.

1-20

Doch was genau bedeutet es eigentlich professionell `tiergestützt´ zu arbeiten?
Bei tiergestützten Interventionen sind die Tiere Unterstützer und Begleiter der pädagogischen Fachkräfte und Therapeuten.

schettkat

In diesem Vortrag werden unter anderem die unterschiedlichen Richtungen und Definitionen tiergestützter Interventionen erklärt. Ferner wird aufgezeigt, wer oder welche Einrichtungen von tiergestützten Einsätzen profitieren und welche Wirkungen durch den Einsatz von Tieren erzielt werden können, aber auch, wo die Grenzen liegen. Die theoretischen Ausführungen werden durch anschauliches Bildmaterial aus der tiergestützten Arbeit untermalt.

Nähere Informationen zu diesem Vortrag sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/BWWDzz