Die vhs-FotoReise 2018 führt uns nach Venedig

Vom Samstag, 28. April bis Samstag, 5. Mai 2018 steht nun die dritte „besondere vhs-FotoReise“ an – erneut eine außergewöhnliche BildungsReise verbunden mit einem tollen FotoKurs:

Venedig

Warum „besonders“? Das kennt so mancher begeisterte Fotograf sicher auch: Wann hat man/frau im Urlaub schon wirklich ausreichend Zeit zum Fotografieren statt nur zum Knipsen?!
Bei der vhs-FotoReise ist das anders – der passende Lichteinfall bestimmt die Besichtigungen und die kleine Gruppe hetzt nicht von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit:

  • Mehr (und Meer) von Venedig – kann man eine so berühmte und viel beschriebene Stadt wie Venedig über die Gemeinplätze hinweg kennen lernen, mit anderen Augen sehen und neugierig werden auf mehr, auf das was nicht in den üblichen Stadtführern steht? Die Straubingerin Martina Rähr, seit über 30 Jahren auch Venezianerin, führt uns durch das Venedig der Venezianer, abseits vom Massentourismus hinein ins Leben und Wohnen der Menschen. Auf Streifzügen durch das unbekannte Venedig erfahren wir etwas über den Alltag im Mittelalter und den Problemen von heute, von Frauen und Waisenkindern, von Juden, Werftarbeitern und Dogen, von den Abwässern der Republik und der genialen Trinkwasserversorgung der Stadt.
    Martina Rähr, Reiseleiterin und Naturführerin, ist Mitglied der venezianischen Cooperativa Limosa/SlowVenice, einer Vereinigung von Ökopädagogen und Naturführern, 2016 Auszeichnung von UNESCO für nachhaltigen Tourismus – sie steht uns während der Reise drei Tage zur Seite.
  • Nach einem einführenden Rundgang mit Martina Rähr, werden wir mit ihr auch Lido und den Fischerort Pellestrina besuchen, bevor wir mit ihr in einem Privatboot einen Ausflug auf unbekanntere Inseln der Lagune machen…
  • Auf dem Programm stehen an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Sonnenständen weitere – nicht nur fotografisch interessante – Streifzüge durch Venedig und auch (je nach Fahrplänen) die umliegenden Inseln, insbesondere Burano mit seinen bunten Häusern, auf dem Programm.
  • Ein Tag wird den Teilnehmern zur freien Verfügung stehen: Durch das persönliche Vaporetto-Ticket ist von einem Tag am Strand bis hin zum Besuch der Begräbnisinsel (San Michele – fotografieren leider nicht erlaubt) vieles möglich – oder wie wäre es mit einer romantischen Gondelfahrt?
  • Die Anreise nach Venedig kann gerne selber organisiert werden – der Reiseveranstalter bucht auf Wunsch eine Gruppenanreise mit der Bahn ab Straubing über München…
Die konkrete Ausschreibung und das Anmeldeformular ist hier auf unserer Homepage zu finden: http://vhs.link/NQ9kjJ – (auch direkt als PDF samt Anmeldung und AGB des Reiseveranstalters)

Damit möglichst viele Reiseteilnehmer auch am VorbereitungsTreffen (Samstag 17. März 2018 um 13.30 Uhr an der vhs Straubing – zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Besprechung der Ausrüstung) teilnehmen können, ist eine Teilnahme gerne auch online möglich!

Diese FotoReise wird in Kooperation von den drei Volkshochschulen KarlsfeldLandshut und Straubing vermittelt – Reiseveranstalter ist: Reisen zur Kunst & Kultur – F.X. Mittermeier, Gustav-Hertz-Str. 7, Straubing, Tel. +49 9421 71818

Foto Georg Schraml, FotoTrainer
Der mitreisende FotoTrainer Georg Schraml nimmt sich Zeit für die Gruppe, vermittelt theoretische Grundlagen und begleitet in der Praxis. Es werden dann auch die Bilder besprochen, um noch bessere Fotos zu bekommen.

 

…und dann noch ein ganz besonderes Ziel, wunderbar erklärt von unserer deutschsprachigen ReiseLeiterin Martina Rähr – was will man/frau mehr?!

Fotografieren ist die Kunst des Weglassens

sun-1284570_1920.png

 

Entrümpeln, Reduzieren, sich von unnötigem Ballast befreien… Die Übersättigung durch die Medien und das immer Schneller und immer Mehr überfordern uns zunehmend. Wir sehnen uns nach Ruhe und Entspannung.

 

Die Fotografie spielt in diesem Zusammenhang eine nicht unbedeutende Rolle. Im Handyzeitalter wird alles fotografiert und in die sozialen Medien hochgeladen, was vor die Linse kommt.

Oft sind wir so übersättigt von der Bilderflut, dass wir gar nicht mehr richtig hinschauen. Wenn doch, tun uns besonders Fotos gut, die Ruhe ausstrahlen, die uns verweilen lassen im Bild.

sunlight-166733_640.png

Bei diesem Seminar am Samstag, 22. Juli, wollen wir von 9.30 bis 16.30 Uhr die „digitale Stille“ fotografieren. Die Konzentration und das Fokussieren auf Unscheinbares lassen uns selbst zur Ruhe kommen. Es geht um Wahrnehmen, Reduzieren, Raum lassen im Foto. Weniger ist mehr.

Im Seminar lernen wir von Georg Schraml (www.fotografieren-verbindet.de) verschiedene (auch kameratechnische) Möglichkeiten kennen, die uns dabei unterstützen – z.B. Freistellen durch Schärfentiefe, Experimentieren mit Farben, Schwarzweiß, Highkey-Aufnahmen, Reduzierung in der Bildgestaltung.

 

Eine wertschätzende Besprechung der Fotos in der Gruppe hilft dem einzelnen bei seiner fotografischen Weiterentwicklung.

Hier geht´s lang zur Online-Anmeldung: http://vhs.link/HBMKhg

 

 

Akademieküche – oder: auch andere vhs’en bloggen…

Auf dem vhsBarCamp 2017 in Kaiserslautern (ein tolles Format zum Austausch mit Kollegen) durfte ich die junge und engagierte Kollegin Jessy kennenlernen, die den tollen Blog „Akademieküche“ der vhs und Abendakademie Mannheim auf den Weg gebracht hat und betreut:

Akademieküche

Wirklich gut gemacht, eine klare Empfehlung für Koch- und Backfreunde!

Fotoexkurs in den Tiergarten

& Gestaltung eines Fotobuches – aus Fotografensicht 

 

Am Wochenende 19. bis 21. Mai 2017

 

Diese besondere Veranstaltung ist ideal für alle, die einmal in einem Tiergarten tolle Fotos machen wollen – aber auch für solche, die mal ein besonders pfiffiges Fotobuch erstellen möchten.

In der kleinen Gruppe werden wir uns unter professioneller Anleitung von Susanne Neudecker (www.susannes-blickwinkel.de) insbesondere der Tier- und Landschaftsfotografie im Straubinger Tiergarten widmen – als besonderes Schmankerl werden auch Wege und Stellen erkundet, die man als normaler Besucher nicht zu Gesicht bekommt. Wer mag, kann manche Tiere auch näher „kennenlernen“ – z.B. bei einer Fütterung.

So bekommen wir auch mal andere Blickwinkel…Susanne Neudecker


Susanne Neudeckers große Leidenschaft ist es bereits seit vielen Jahren, mit dem etwas anderen Blickwinkel die Schönheit und Anmut der Natur auf Fotos zu bannen. Ein besonderes Schlüsselerlebnis für die Fotografie waren und sind die Fotoseminare bei ihrem fotografischen Vorbild Gabriele Boiselle.

Frau Neudeckers Leidenschaft und Passion: die Schönheit eines jeden auf ein Bild bannen und für die Erinnerung festhalten!


Ablauf der Veranstaltung:

Freitag: lockere Gesprächsrunde an der vhs

  • gegenseitiges Kennenlernen
  • Besprechung des Ablaufs im Tiergarten, der individuellen Zielsetzungen und Vorkenntnisse

StierlogoneueFarberedSamstag: Treffpunkt Tiergarten Straubing

  • Fotografieren in der Gruppe – gerne mit Hilfestellungen&Tipps
  • auch nach 16 Uhr kann während der Öffnungszeiten gerne noch im Tiergarten auf eigene Faust fotografiert werden
  • wer einen Laptop oder ein Tablet mitbringt, kann ggf. auch schon mal in der Pause Fotos sichten
  • als „Hausaufgabe“ sollen die Fotos des Tages noch gesichtet und eine Vorauswahl für das Fotobuch getroffen werden

Sonntag: Erstellen eines Fotobuches an der vhs

Mit einer erprobten kostenlosen Software für Windows, Mac oder Linux wird am Sonntag dann die Verarbeitung der Fotos vorgenommen. Gemeinsam wird Schritt für Schritt ein Fotobuch angelegt. Dabei werden auch einfache Möglichkeiten der Bildbearbeitung und -verbesserung behandelt und gezeigt, wie Bilder arrangiert und mit Texten versehen werden können.

  • jeder Teinehmer arbeitet mit der mitgebrachten Vorauswahl der eigenen Tiergartenbilder
  • Umgang mit der CEWE FOTOWELT-Software
  • unter Anleitung erstellt jeder Teilnehmer ein individuelles Fotobuch – angefangen vom Cover bis hin zu den unterschiedlichen Themen, mit Bildern untermalt


Die Kursteilnehmer erhalten einen Gutschein für ein CEWE-Fotobuch und die CEWE FOTOWELT-Software.

Bitte mitbringen:

  • Spiegelreflex-, Bridge- oder Systemkamera (Kompaktkameras bieten in der Regel nicht alle Möglichkeiten)
  • eigene Digitalkamera mit Objektiv(en) – idealerweise 70 – 200mm oder mehr
  • Speicherkarte(n), geladene(r) Akku(s)
  • Bedienungsanleitung der Kamera
  • ggf. Stativ
  • wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk
  • ggf. Regenschutz für die Kamera
  • Verpflegung (im Tiergarten gibt es auch einen Kiosk – im Café-Treff der vhs sind Getränke und Süßigkeiten am Automaten erhältlich)
  • USB-Stick mit den ausgewählten Fotos und ggf. mit Platz für die Fotobuch-Datei
  • auf Wunsch kann am Sonntag auch am eigenen Laptop gearbeitet werden – die CEWE-Fotobuch-Software muss unbedingt fertig installiert und einsetzbar sein – Kartenlesegerät dann nicht vergessen!

Gänsegeier MG 180310 (6)Der Blitz kann zu Hause bleiben, da grelles Licht bei Tieren i.d.R. nicht gerne gesehen ist und auch vor Scheiben bzw. in der Entfernung nichts bringt!

Voraussetzung: sicherer Umgang mit der eigenen Kamera

Anmeldungen dazu sind entweder online oder telefonisch (09421/ 8457-30) möglich.

Copyright für die Tierfotos liegt beim Tiergarten Straubing – wir danken für die freundliche Unterstützung!

Marrakesch & ab in die Wüste – www.vhs-FotoReise.de 2017

Vom Samstag, 22. bis Samstag, 29. April 2017 steht die nächste „besondere vhs-FotoReise“ an – eine außergewöhnliche BildungsReise verbunden mit einem tollen FotoKurs:

Marrakesch & ab in die Wüste

marokko-wuste-ersel-m

Was ist Wüste? Wüst und leer? Mitnichten…
Gerade Marokko bietet uns hier neben den klassischen roten Sanddünen der Sahara auch Steinwüsten, Oasen – wunderbare Fotomotive eben!

Das kennt so mancher begeisterte Fotograf sicher auch: Wann hat man/frau im Urlaub schon wirklich ausreichend Zeit zum Fotografieren statt nur zum Knipsen?!

Bei der vhs-FotoReise ist das anders – der passende Lichteinfall bestimmt die Besichtigungen und die kleine Gruppe hetzt nicht von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit! 

Gemeinsam mit dem FotoTrainer Georg Schraml und dem örtlichen, deutschsprachigen ReiseLeiter Ersel Karaman machen wir uns auch 2017 mit einer kleinen Gruppe der www.vhs-FotoReise.de wieder auf in das beeindruckende Marokko – dieses Mal Richtung Süden, Richtung Wüste…

Die wunderbaren Bergwelten des hohen Atlas von Marrakesch her über den Tichka-Pass (2.260 Meter) überwunden, besuchen wir in der immer karger werdenden Landschaft den Ksar von Aït-Ben-Haddou und weiter auch Kasbah Taourirt – so nähern wir uns der (Sand-)Wüste immer mehr:

Dort übernachten wir in der bezaubernden Dünenlandschaft von Erg Chebbi in Zelten, um die Sanddünen der Sahara bei möglichst vielen verschiedenen Tageszeiten erleben und ablichten zu können.

Über den mittleren Atlas fahren wir zurück in die „rote Stadt“ Marrakesch, wo noch viele weitere Eindrücke und Fotomotive auf uns warten:

Die konkrete Ausschreibung und das Anmeldeformular ist hier auf der Seite der vhs Straubing zu finden: http://vhs.link/Ghbvzm – (auch direkt als PDF samt Anmeldung und AGB des Reiseveranstalters)

Damit möglichst viele Reiseteilnehmer auch am VorbereitungsTreffen (am Samstag 18. März 2017 um 13 Uhr an der vhs Straubing – zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Besprechung der Ausrüstung) teilnehmen können, ist eine Teilnahme gerne auch online möglich!

Diese FotoReise wird in Kooperation von den drei Volkshochschulen KarlsfeldLandshut und Straubing vermittelt – Reiseveranstalter ist Compass Weltweit – eine Marke der Compass Kreuzfahrten GmbH, Langemarckstr. 31a, 53227 Bonn

Meditative Fotografie

Meditative Fotografie ist nicht nur eine der effektivsten Methoden, um fotografisch sehen zu lernen. Durch Konzentration und ein bewusstes inneres Fokussieren auf ein Motiv erlebt die/der Fotografierende in kurzer Zeit einen Zustand der Ruhe und Ausgeglichenheit.

Dabei geht es nicht um technische Perfektion, sondern um die innere Haltung und aufmerksames Wahrnehmen.

Die Teilnehmer lernen in diesem Seminar von Georg Schraml am Samstag, 5. März,  die Grundlagen der Meditativen Fotografie kennen.

In praktischen Übungen mit der Kamera können sie „ihr Bild“ finden, das sie noch längere Zeit im Alltag begleiten kann.


Zielgruppe sind Menschen,
·    die Freude am Fotografieren haben
·    die nicht möglichst viel, sondern bewusst fotografieren möchten
·    die Fotografie als Medium zur Entspannung und zu innerem Fokussieren kennenlernen möchten
·    denen es nicht zuerst um technische Einzelheiten, sondern um einen inneren Zugang zu ihrem Motiv geht


Für diese Art der Fotografie ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Jede Art von Kamera, ob Handy, Kompakt- oder Spiegelreflexkamera, ist willkommen.

Hier geht´s zur Anmeldung: http://vhs.link/qgSWss

Hinweis: Meditative Fotografie ist weltanschaulich völlig neutral und unabhängig von jeglicher religiös-konfessioneller Ausrichtung.