Wildkräuter-Spaziergang mit Bärlauch-Führerschein

Wildkräuter, aber auch andere „wilde“ Pflanzen wie Sträucher und Bäume, werden seit Anbeginn der Menschheit gesammelt. Sie dienen als Nahrung, Medizin, Textilien, Baumaterial und Färbemittel aber sind auch Bestandteil von Mystik und Volksglauben.

Bei diesem Wildkräuter-Spaziergang der vhs Straubing am Sonntag, 9. April in der Zeit von 9:30 bis 11:30 Uhr werden die leicht erreichbaren Wildpflanzen entlang der Donau-Dämme und anderem Areal auf der Insel Gstütt vorgestellt und deren mögliche Verwendung besprochen.


Besonderen Augenmerk legt der Diplom-Biologe Dr. Klaus Breese bei dieser Exkursion auf den Bärlauch und seine potentiellen, giftigen Doppelgänger Maiglöckchen, Aronstab und Herbstzeitlose.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/HMgxtT

Erlebnis Single Malt Whisky Tasting

Schottland ist bekannt und berühmt für seine vielen und beeindruckenden Destillerien und die Vielzahl an außergewöhnlichen und hervorragenden Single Malt Whiskys. Doch mittlerweile gibt es auch in anderen Ländern sehr gute und interessante Single Malt Whiskys, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt und degustiert zu werden und Sie zu begeistern.

Lassen Sie sich am Freitag, 7. April ab 19 Uhr vom Referenten Josef Fischer alias Highlanderjoe bei einem Erlebnis-Tasting in das „Single Malt Whisky-Dreieck Schliersee – Schweden – Schottland“ entführen und mitreißen.

Bei dieser Veranstaltung an der vhs Straubing werden nicht nur alle fünf Sinne angeregt, auch die Leidenschaft für das Ulisce Beatha, dem Wasser des Lebens, wird geweckt.

Insgesamt werden bei diesem Tasting werden sechs hochwertige Whiskys verköstigt, jeweils zwei Single Malts pro Land.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/9SWZCY

Der Niederschlag des Buddhabildes im Himalaya

Der bekannteste Vertreter der Lehre des Buddha ist heute der Dalai Lama, die populärste und lebendigste Entwicklung der buddhistischen Lehre ist der tibetische Buddhismus. Der Buddha selbst jedoch hat den Himalaya nie bereist.

Wie also gelangte seine Lehre dorthin, wo er selbst nie war, und auf welche Weise wurde sie bei dieser Wanderung verändert bzw. weiterentwickelt? Welche Einflüsse haben seine Entwicklung dort bestimmt und in welcher Gestalt tritt er uns heute entgegen?

buddha2
Der stark mystisch geprägte tantrische Buddhismus mit seiner Reinkarnationslehre und ihren Problemen ist das Thema des Vortrags von Dr. Roland Jansen an der vhs Straubing am Donnerstag, 30. März um 19 Uhr.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/MzNsz9

Unterstützung linkshändiger und scheinbar beidhändiger Kinder

Ein linkshändiges Kind steht täglich vor Schwierigkeiten, die ein rechtshändiges Kind nicht kennt. Es braucht Unterstützung, damit es sich so ungestört wie ein rechtshändiges entwickeln kann.

Damit es mit links auch gut klappt, geht die Linkshänderberaterin Sylvia Dellinger im Rahmen ihres Vortrags „Unterstützung linkshändiger und scheinbar beidhändiger Kinder“ an der vhs Straubing am Donnerstag, 16. März um 19 Uhr auf alles ein was zu Hause, im Kindergarten und in der Schule wichtig ist.

DIGITAL CAMERASie gibt Tipps, wie man scheinbar beidhändige Kinder auf den richtigen Weg bringt, damit nicht zufällig in die falsche Richtung gefördert wird. Nicht zuletzt beschreibt sie Lernstörungen, die eine unerkannte und umgeschulte Linkshändigkeit auslösen kann.

Nähere Informationen zu diesem Vortrag sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/HbxNPP

Familien-Stadtwanderung zu Straubings grünen Schätzen

Auf dieser spannenden Familien-Wanderung der vhs Straubing am Sonntag, 12. März unter dem Titel `Hahnenfuß und Mäusepfiff´ stellen Naturpädagoge und Jugendcoach Stephan Magerl und Dr. Kathrin Lengfellner (Biologin und Naturpädagogin) die heimischen Tier- und Pflanzenarten vor.

Teilnehmen können Kinder ab 8 Jahren mit oder auch ohne Eltern. Entlang der grünen Pfade entfalten sich faszinierende Einblicke in die beinahe schon verborgene Natur, die in der Stadt vorzufinden ist. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr können sich die Kinder und Jugendlichen auf eine Menge Spielspaß, Abenteuer und Erlebnisse freuen.

1-an-der-donau-bei-straubing

Das Leben draußen kann man sich natürlich dann am besten vorstellen, wenn man mal selbst wie eine Fledermaus gejagt hat, dem Fuchs entfliehen musste oder seine Sinne bei kniffeligen Such- und Höraktionen testen konnte.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/SP9v4c

Lerncoaching

Wie funktioniert´s? Was bringt´s?

Lerncoaching oder auch Lernberatung hilft Lernsituationen zu meistern, Lernblockaden abzubauen und mit Prüfungs- und Versagensangst umzugehen.

Dieser Vortrag der vhs Straubing am Donnerstag 9. März um 19 Uhr unter der Leitung von Claudia Maschauer (NLP-Practitioner (DVNLP), zert. LernCoach (ILE, NLPAED,INLPTA)) verschafft einen Überblick über die Methode des Lerncoaching und zeigt auf, welchen Nutzen es haben kann, das Lernen richtig zu lernen

Also Schluss mit …

lerncoaching

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/gqQk3T

Tiergestützt arbeiten – wenn Tiere die Seele berühren

Am Donnerstag, 16. Februar um 19.30 Uhr findet an der vhs Straubing ein Vortrag zum Thema `Tiergestütztes Arbeiten´ unter der Leitung der Diplom-Sozialpädagogin Michaela Schettkat statt.

Oft finden Tiere einen ganz besonderen Zugang zu Menschen und rufen teils lang verschüttete Gefühle wieder hervor. Diese einzigartige Mensch-Tier-Beziehung kann in der pädagogischen sowie therapeutischen Arbeit sehr hilfreich sein.

1-20

Doch was genau bedeutet es eigentlich professionell `tiergestützt´ zu arbeiten?
Bei tiergestützten Interventionen sind die Tiere Unterstützer und Begleiter der pädagogischen Fachkräfte und Therapeuten.

schettkat

In diesem Vortrag werden unter anderem die unterschiedlichen Richtungen und Definitionen tiergestützter Interventionen erklärt. Ferner wird aufgezeigt, wer oder welche Einrichtungen von tiergestützten Einsätzen profitieren und welche Wirkungen durch den Einsatz von Tieren erzielt werden können, aber auch, wo die Grenzen liegen. Die theoretischen Ausführungen werden durch anschauliches Bildmaterial aus der tiergestützten Arbeit untermalt.

Nähere Informationen zu diesem Vortrag sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/BWWDzz