Literatur-Kreis

Lesen macht Spaß und bildet – und noch mehr Spaß macht es, mit Gleichgesinnten in einer geselligen Runde über das aktuelle Buch zu diskutieren.

Durch das Lesen guter Bücher kann man viele Leben in seinem Einen leben. Man lernt mehr über sich, über die Gesellschaft, in der man lebt und über viele andere, in denen man nicht lebt. Vor allem ist Literatur aber ein großes Vergnügen. Die Neugierde auf literarische Texte, die Freude an der Lektüre und das Interesse am anregenden Austausch über Bücher werden den Kurs ausmachen.

literaturkreis2

Der Schwerpunkt liegt auf der aktuellen Gegenwartsliteratur, es findet sich aber auch Raum für Klassiker, die diese beeinflussen.

Der Literatur-Kreis der vhs Straubing unter der Leitung von Andrea Potzler, M.A. Philosophie, Germanistik und Freie Journalistin wird sich zu Beginn mit dem Buch `Ich habe den englischen König bedient´ von Bohumil Hrabal befassen.

Die Treffen finden ab 22. Februar in 14-tägigem Rhythmus jeweils mittwochs in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr statt. Egal mit welchem Lesehintergrund – es ist jeder herzlich willkommen!

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/WXRgWW

Von der ersten Zeile zum Buch

Workshop für angehende Schriftsteller

 

Viele Personen haben bereits Ideen für ein Buch, wissen aber nicht, wie man ein eigenes Werk verwirklichen kann?

Für diese Personen findet an der vhs Straubing am Samstag, 11. Februar dieser Tagesworkshop unter der Leitung der freien Autorin und Drehbuchautorin Gabriele Kiesl statt. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr lernen die Teilnehmer, den Figuren mehr Leben einzuhauchen, die Handlung weiter auszubauen und ihre Arbeitsweise zu vertiefen.

Schreiben

Mit diesen Schritten kann ein eigenes Schreibprojekt auf ein höheres Level gehoben werden. Selbstverständlich werden auch diverse Veröffentlichungs- und erste Verlagskontaktmöglichkeiten thematisiert.

Nähere Informationen zu diesem Angebot sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/5m4bSc

 

Schreiben ist keine Hexerei!

Workshop Kreatives Schreiben

In diesem Tages-Workshop der vhs Straubing am Samstag, 4. Februar können interessierte Personen das Kreative Schreiben kennen lernen oder weiter vertiefen.

Unter fachkundiger Leitung der Freien Autorin und Drehbuchautorin Gabriele Kiesl dreht sich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr alles um das Schreiben.

texthexerei2

In diesem Kurs werden Figuren zum Leben erweckt und jeder kann sein ganz persönliches Talent entdecken. Die Teilnehmer werden in angenehmer Atmosphäre und unter Gleichgesinnten das Unerwartete erleben und somit eine ganz neue, aufregende Seite an sich kennen lernen!

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter http://vhs.link/jzN5SV

Online-Schreibwerkstatt: Handwerkszeug für erste Geschichten

Am 20. Oktober startet wieder eine neue vhs-Online-Schreibwerkstatt. Diese erstreckt sich über einen Zeitraum von 8 Wochen. Das Angebot richtet sich an all diejenigen, die gerne erzählen und schreiben, denen aber die Zeit fehlt, um regelmäßig an einem Seminar teilzunehmen. Wer sich trotzdem etwas mehr Handwerkszeug aneignen und sich im Schreiben weiter entwickeln möchte, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Das Seminar vermittelt die erforderlichen Bausteine um Geschichten zu entwickeln wie beispielsweise Textanfänge, Spannung, Figurenbau, Dialoge und Perspektiven. Die Teilnehmer üben an verschiedenen Aufgaben zu diesen Themen und entwickeln parallel dazu eine kleine Geschichte, die am Ende des Kurses in der großen Runde diskutiert wird. In einem geschützten Kursraum im Internet, können die Teilnehmer, angeleitet von der erfahrenen Schreibwerkstattleiterin Anne Haase und dem Drehbuchautor Johannes Debray, ihre Kompetenzen erweitern.

Das erfolgreiche Konzept der Online-Schreibwerkstatt kann mittlerweile bereits zum dritten Mal angeboten werden. Im Vorfeld werden genaue technische Hinweise und bei Bedarf Unterstützung beim Einstieg in die erweiterten Lernwelten (#elw) bereitgestellt, so dass jeder, der sich im Internet zurechtfindet auch an diesem Seminar teilnehmen kann. Für die Teilnahme sind lediglich ein Computer mit Internetzugang, eine Webcam und ein Mikrofon erforderlich. Für die Lernplattform (Moodle) ist keine zusätzliche Installation von Software erforderlich.

Zeitlich und örtlich ungebunden können die eigenen Texte mit den anderen Kursteilnehmern im Forum diskutiert werden, man kann selber eine Rückmeldung auf Texte geben und erhält ein persönliches Feedback durch die Kursleiter sowie viele Tipps und Hinweise.

Schreiben

Für den direkten persönlichen Austausch sind im Rahmen der Online-Schreibwerkstatt zwei Videokonferenzen geplant. Die Anwesenheit bei diesen beiden Videokonferenzen am 25.10. und 28.11.. 2016, jeweils 19.30 – 20.30 Uhr, wird vorausgesetzt. Des Weiteren wird im drei Wochen Rhythmus ein virtueller Stammtisch angeboten, der aber ein offenes Angebot darstellt und an dem jeweils einer der beiden Kursleitenden anwesend sein wird.

Nähere Informationen zu diesem Kursangebot sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter: http://vhs.link/3r4cG6

Bei der Schreibwerkstatt handelt es sich um ein Angebot der vhs Köln, welches in Kooperation mit mehreren deutschen Volkshochschulen (vhs Karlsruhe, vhs Landshut, vhs Straubing) durchgeführt wird.

Literatur-Kreis

Seit mittlerweile 2 Jahren treffen sich im Literatur-Kreis der vhs Straubing unter der Leitung von Andrea Potzler (M.A. Philosophie, Germanistik, Freie Journalistin) regelmäßig lesebegeisterte Personen um gemeinsam Bücher zu besprechen, zu hinterfragen und zu diskutieren.
Literaturkreis2
Der Schwerpunkt liegt auf der aktuellen Gegenwartsliteratur, es findet sich aber auch Raum für Klassiker, die diese beeinflussen. Über die jeweilige Lektüre stimmt die Gruppe gemeinsam ab. Als Diskussionsgrundlage startet der Literatur-Kreis im Herbst-/Winter-Semester 2016/2017  mit dem Buch „Während die Welt schlief“ von Susan Abulhawa.
Bücher1
Durch das Lesen guter Bücher leben wir viele Leben in unserem einen. Wir lernen mehr über uns, über die Gesellschaft, in der wir leben und über viele andere, in denen wir nicht leben. Vor allem ist Literatur aber ein großes Vergnügen. Die Neugier auf literarische Texte, die Freude an der Lektüre und das Interesse am anregenden Austausch über Bücher werden den Kurs ausmachen.
Folgende Bücher wurden im Rahmen des Literatur-Kreises bereits behandelt:
Canada von Richard Ford
Der Trafikant von Robert Seethaler
Diese Dinge geschehen nicht einfach so von Taiye Selasi
Leonce und Lena von Georg Büchner
Auf der Suche nach der verlorenen Zeit, Anfang von Marcel Proust
Buddenbrooks von Thomas Mann
Stolz und Vorurteil von Jane Austen
Die Lebenden reparieren von Maylis de Kerangal
6 Uhr 41 von Jean-Philippe Blondel
Aquarium von David Vann
Kruso von Lutz Seiler
Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot von Sybille Berg
Das Zentrum von Jose Saramago
Der Hals der Giraffe von Judith Schalansky
Die Abenteuer des Joel Spazierer von Michael Köhlmeier
Löwen wecken von Ayelet Gundar-Goshen
Stoner von John Williams
Bücher2
Der nächste Literatur-Kreis beginnt am Mittwoch, 5. Oktober und findet vierzehntägig – jeweils mittwochs in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr – statt. Egal mit welchem Lesehintergrund – es ist jeder herzlich willkommen!
Nähere Informationen zu diesem Kursangebot sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter: http://vhs.link/7yHrsw

Online-Schreibwerkstatt: Handwerkszeug für erste Geschichten

Am 12. September startet wieder eine neue vhs-Online-Schreibwerkstatt. Diese erstreckt sich über einen Zeitraum von 14 Wochen. Das Angebot richtet sich an all diejenigen, die gerne erzählen und schreiben, denen aber die Zeit fehlt, um regelmäßig an einem Seminar teilzunehmen. Wer sich trotzdem etwas mehr Handwerkszeug aneignen und sich im Schreiben weiter entwickeln möchte, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Das Seminar vermittelt die erforderlichen Bausteine um Geschichten zu entwickeln wie beispielsweise Textanfänge, Spannung, Figurenbau, Dialoge und Perspektiven. Die Teilnehmer üben an verschiedenen Aufgaben zu diesen Themen und entwickeln parallel dazu eine kleine Geschichte, die am Ende des Kurses in der großen Runde diskutiert wird. In einem geschützten Kursraum im Internet, können die Teilnehmer, angeleitet von der erfahrenen Schreibwerkstattleiterin Anne Haase und dem Drehbuchautor Johannes Debray, ihre Kompetenzen erweitern.

Das erfolgreiche Konzept der Online-Schreibwerkstatt kann mittlerweile bereits zum dritten Mal angeboten werden. Im Vorfeld werden genaue technische Hinweise und bei Bedarf Unterstützung beim Einstieg in die erweiterten Lernwelten (#elw) bereitgestellt, so dass jeder, der sich im Internet zurechtfindet auch an diesem Seminar teilnehmen kann. Für die Teilnahme sind lediglich ein Computer mit Internetzugang, eine Webcam und ein Mikrofon erforderlich. Für die Lernplattform (Moodle) ist keine zusätzliche Installation von Software erforderlich.

Zeitlich und örtlich ungebunden können die eigenen Texte mit den anderen Kursteilnehmern im Forum diskutiert werden, man kann selber eine Rückmeldung auf Texte geben und erhält ein persönliches Feedback durch die Kursleiter sowie viele Tipps und Hinweise.

Für den direkten persönlichen Austausch sind im Rahmen der Online-Schreibwerkstatt zwei Videokonferenzen geplant. Die Anwesenheit bei diesen beiden Videokonferenzen am 19.09. und 31.10. 2016, jeweils 19.30 – 20.30 Uhr, wird vorausgesetzt. Des Weiteren wird im drei Wochen Rhythmus ein virtueller Stammtisch angeboten, der aber ein offenes Angebot darstellt und an dem jeweils einer der beiden Kursleitenden anwesend sein wird.

Nähere Informationen zu diesem Kursangebot sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter: http://vhs.link/3r4cG6

Bei der Schreibwerkstatt handelt es sich um ein Angebot der vhs Köln, welches in Kooperation mit mehreren deutschen Volkshochschulen (vhs Karlsruhe, vhs Landshut, vhs Straubing) durchgeführt wird.