Die vhs-FotoReise 2018 führt uns nach Venedig

Vom Samstag, 28. April bis Samstag, 5. Mai 2018 steht nun die dritte „besondere vhs-FotoReise“ an – erneut eine außergewöhnliche BildungsReise verbunden mit einem tollen FotoKurs:

Venedig

Warum „besonders“? Das kennt so mancher begeisterte Fotograf sicher auch: Wann hat man/frau im Urlaub schon wirklich ausreichend Zeit zum Fotografieren statt nur zum Knipsen?!
Bei der vhs-FotoReise ist das anders – der passende Lichteinfall bestimmt die Besichtigungen und die kleine Gruppe hetzt nicht von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit:

  • Mehr (und Meer) von Venedig – kann man eine so berühmte und viel beschriebene Stadt wie Venedig über die Gemeinplätze hinweg kennen lernen, mit anderen Augen sehen und neugierig werden auf mehr, auf das was nicht in den üblichen Stadtführern steht? Die Straubingerin Martina Rähr, seit über 30 Jahren auch Venezianerin, führt uns durch das Venedig der Venezianer, abseits vom Massentourismus hinein ins Leben und Wohnen der Menschen. Auf Streifzügen durch das unbekannte Venedig erfahren wir etwas über den Alltag im Mittelalter und den Problemen von heute, von Frauen und Waisenkindern, von Juden, Werftarbeitern und Dogen, von den Abwässern der Republik und der genialen Trinkwasserversorgung der Stadt.
    Martina Rähr, Reiseleiterin und Naturführerin, ist Mitglied der venezianischen Cooperativa Limosa/SlowVenice, einer Vereinigung von Ökopädagogen und Naturführern, 2016 Auszeichnung von UNESCO für nachhaltigen Tourismus – sie steht uns während der Reise drei Tage zur Seite.
  • Nach einem einführenden Rundgang mit Martina Rähr, werden wir mit ihr auch Lido und den Fischerort Pellestrina besuchen, bevor wir mit ihr in einem Privatboot einen Ausflug auf unbekanntere Inseln der Lagune machen…
  • Auf dem Programm stehen an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Sonnenständen weitere – nicht nur fotografisch interessante – Streifzüge durch Venedig und auch (je nach Fahrplänen) die umliegenden Inseln, insbesondere Burano mit seinen bunten Häusern, auf dem Programm.
  • Ein Tag wird den Teilnehmern zur freien Verfügung stehen: Durch das persönliche Vaporetto-Ticket ist von einem Tag am Strand bis hin zum Besuch der Begräbnisinsel (San Michele – fotografieren leider nicht erlaubt) vieles möglich – oder wie wäre es mit einer romantischen Gondelfahrt?
  • Die Anreise nach Venedig kann gerne selber organisiert werden – der Reiseveranstalter bucht auf Wunsch eine Gruppenanreise mit der Bahn ab Straubing über München…
Die konkrete Ausschreibung und das Anmeldeformular ist hier auf unserer Homepage zu finden: http://vhs.link/NQ9kjJ – (auch direkt als PDF samt Anmeldung und AGB des Reiseveranstalters)

Damit möglichst viele Reiseteilnehmer auch am VorbereitungsTreffen (Samstag 17. März 2018 um 13.30 Uhr an der vhs Straubing – zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Besprechung der Ausrüstung) teilnehmen können, ist eine Teilnahme gerne auch online möglich!

Diese FotoReise wird in Kooperation von den drei Volkshochschulen KarlsfeldLandshut und Straubing vermittelt – Reiseveranstalter ist: Reisen zur Kunst & Kultur – F.X. Mittermeier, Gustav-Hertz-Str. 7, Straubing, Tel. +49 9421 71818

Foto Georg Schraml, FotoTrainer
Der mitreisende FotoTrainer Georg Schraml nimmt sich Zeit für die Gruppe, vermittelt theoretische Grundlagen und begleitet in der Praxis. Es werden dann auch die Bilder besprochen, um noch bessere Fotos zu bekommen.

 

…und dann noch ein ganz besonderes Ziel, wunderbar erklärt von unserer deutschsprachigen ReiseLeiterin Martina Rähr – was will man/frau mehr?!

Fotografiers noch einmal, Sam – die „besondere vhs-FotoReise“ nach Casablanca & Marrakesch

Frei nach dem Zitat „Spiels noch einmal, Sam“ (aus dem Filmklassiker „Casablanca“) laden wir 2016 zu einer außergewöhnlichen Bildungsreise ein – zu der besonderen vhs-FotoReise“ nach Casablanca & Marrakesch vom 28. Mai bis 5. Juni 2016.

Warum „besonders“? Das kennt so mancher begeisterte Fotograf sicher auch: Wann hat man/frau im Urlaub schon wirklich ausreichend Zeit zum Fotografieren statt nur zum Knipsen?!

Bei der vhs-FotoReise ist das anders – der passende Lichteinfall bestimmt die Besichtigungen und die kleine Gruppe hetzt nicht von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit!

Foto Georg Schraml, FotoTrainerDer mitreisende FotoTrainer Georg Schraml nimmt sich Zeit für die Gruppe, vermittelt theoretische Grundlagen und begleitet in der Praxis. Regelmäßig werden auch Fotos via Beamer besprochen um noch bessere Fotos zu bekommen.Foto Ersel Karaman

…und dann noch ein märchenhaftes Ziel, wunderbar erklärt von unserem deutschsprachigen ReiseLeiter Ersel Karaman – was will man/frau mehr?!

Casablanca bei NachtGewürzhändlerMarrakeschWerkstattArchitekturEssaouria

Unsere exklusive vhs-FotoReise bietet ausreichend Zeit und Gelegenheit zum kreativen Fotografieren für motivierte Einsteiger und ambitionierte Amateure, die in kleiner Gruppe und anregender Umgebung mit Unterstützung durch unseren erfahrenen FotoTrainer und regelmäßiger FotoBesprechung in der Gruppe noch besser fotografieren lernen wollen und dabei auch mit unserem ReiseLeiter noch tolle Urlaubsatmosphäre genießen werden.

Die konkrete Reiseausschreibung ist auf der Homepage der vhs Straubing zu finden: http://vhs.link/QVRzgh

Menschen in Marokko

Casablanca – „Spiels noch einmal Sam“

Wir fliegen von München mit Royal Air Maroc direkt nach Casablanca, wo wir zwei Nächte bleiben. Diese moderne Wirtschafts-Metropole zeigt uns ein anderes Gesicht Marokkos, als wir vielleicht vermuten: Insbesondere Anfang des 20. Jh. ist das Stadtbild Casablancas geprägt worden – zahlreiche Gebäude sind im Art-déco-Stil gebaut worden. Aber auch die gewaltige Hassan II Moschee ist ein Muss für jeden Besucher Casablancas – abends ist sie übrigens wunderschön beleuchtet.

Marrakesch intensiv

Die restlichen Tage verbringen wir in Marrakesch – eine Stadt die verzaubert! Die „Rote Stadt“ zeigt ihre Schönheit besonders bei Morgen- und Abendlicht. Die Bazaare, Souks, die Gassen der Medina, historische Bauten wie die Koutubia Moschee, das Tor Bab-Agnou, die Stadtmauern, exklusive Villen und Hotels wie „La Mamounia“ sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die des Fotografen Herz höher schlagen lassen. Beim Gang durch die Medina werden wir der Versuchung nicht widerstehen können, eine „Apotheke“ (die alten Gewürzhändler) von innen zu betrachten und abzulichten. Der Jardin Majorelle mit seinem besonderen Kobaltblau und der Pflanzenvielfalt bietet uns weitere faszinierende Fotomotive.
Und nicht vergessen: „Diese Stadt hat man aber nicht erlebt, wenn man nicht in das Treiben auf dem Gaukler-Platz zwischen Schlangenbeschwörern, Akrobaten und Märchenerzählern eingetaucht ist“, sagt Ersel Karaman und wird uns sicher begleiten.

Ausflug nach Essaouria (fakultativ)

Seinerzeit wurde die malerische Küstenstadt Essaouira als Mekka für „Hippies“ weltberühmt. Für Filme wie „Otello“ oder „Game of Thrones“ bot die – von der UNESCO als Weltkulturerbe gelistete – Altstadt die Kulisse. Wer mag, kann bei einem Spaziergang durch den Hafen in den typischen blauen Booten den Fischern beim Reparieren ihrer Netze zuschauen oder in der Medina bei einem Glas Pfefferminz-Tee die Seele baumeln lassen.

Marokko

Alle Fotos vom FotoTrainer und vom ReiseLeiter zur Verfügung gestellt.