Offenlegung: Diese Seite enthält Affiliate-Links zu ausgewählten Partnern, für die wir eine Provision erhalten, wenn Sie sich nach dem Anklicken für einen Kauf entscheiden.

Die besten Pläne können manchmal schief gehen. Man kann versuchen, alle Eventualitäten vorherzusehen, sich um alles zu kümmern, alle T's anzukreuzen und alle I's zu markieren, und trotzdem kann das Leben einen mit etwas überraschen, an das man gar nicht gedacht hat. So ist das eben manchmal.

Das ist nicht so schrecklich, wie es sich vielleicht anhört. Dass nicht alles so läuft, wie man es sich wünscht, ist ein normaler Teil des Lebens, mit dem man lernen kann umzugehen.

Diese Rückschläge sind leichter zu verkraften, wenn man sich eine "Erfolgs"-Mentalität zu eigen macht, d. h. viele Menschen gehen nicht einen linearen Weg vom Anfang bis zum Erfolg, sondern beginnen ihren Weg, stoßen auf Probleme und finden einen anderen Ansatz, der sie ans Ziel bringt.

Zugegeben, nicht jedes Problem lässt sich auf diese Weise lösen. Manchmal stoßen wir an ein Ende und müssen einfach akzeptieren, dass es das Ende ist, damit wir loslassen und weitermachen können. Aber für viele Dinge müssen wir unsere Wege neu justieren und eine andere Richtung einschlagen.

Diese zehn Schritte werden Ihnen helfen, wieder in Schwung zu kommen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie Sie wollen.

Sprechen Sie mit einem anerkannten Therapeuten über dieses Problem. Warum? Weil sie die Ausbildung und Erfahrung haben, um Ihnen zu helfen, mit Dingen umzugehen, die nicht so laufen, wie Sie es sich wünschen. Sie können versuchen, über BetterHelp.com mit einem Therapeuten zu sprechen, um eine qualitativ hochwertige Betreuung zu erhalten ( 10% Rabatt auf Ihren ersten Monat erhalten wenn Sie sich über diesen Link anmelden).

1. überdenken Sie Ihre Kriterien für Erfolg und Misserfolg.

Als Erstes müssen Sie feststellen, ob Sie an einem Ende angelangt sind oder nicht. Die Situationen, mit denen Sie im Leben konfrontiert werden, haben unterschiedliche Kriterien, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Betrachten Sie zum Beispiel den Unterschied zwischen einer persönlichen Beziehung und einem beruflichen Ziel.

Du hast einen Freund gefunden, den du wirklich magst, und du hast romantische Gefühle für ihn. Du wagst den Schritt und drückst diese Gefühle aus, aber er fühlt nicht dasselbe. Das ist nicht wirklich etwas, von dem du dich abwenden kannst. Wenn sie nicht auf dich stehen, dann stehen sie nicht auf dich, und das ist okay. Es gibt viele andere Menschen auf der Welt. Du kannst den Erfolg einer Beziehung mit dieser bestimmten Person nicht erzwingen. Alles, was duDie einzige Möglichkeit, die Sie haben, ist, den Verlust zu verarbeiten, Ihre Wunden zu lecken und Ihr Leben weiterzuleben.

Ein berufliches Ziel ist etwas anderes. Vielleicht haben Sie sich um eine Beförderung in Ihrem Job beworben, die Sie nicht bekommen haben. Nun haben Sie mehr Informationen darüber, wie es weitergehen soll. Ist Ihr Chef der Meinung, dass Sie mehr Erfahrung brauchen? Haben Sie die Möglichkeit, sich im Unternehmen weiterzuentwickeln? Oder ist es an der Zeit, weiterzuziehen? Es mag sich wie ein Misserfolg anfühlen, wenn Sie die gewünschte Beförderung nicht bekommen, aber dieser Misserfolg kann Sie auf den Weg zu etwas Besserem bringen.

Nicht jedes Scheitern ist ein Scheitern, und manchmal bekommen wir, was wir wollen, merken aber nicht, dass es eigentlich nicht das ist, was wir wollen. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um die Folgen Ihres Erfolgs oder Misserfolgs zu bedenken.

2. lassen Sie Ihre Erwartungen los.

Unangemessene Erwartungen sind ein sicherer Weg, sich selbst unglücklich zu machen. Nehmen wir an, Sie haben ein Ziel vor Augen, Sie denken darüber nach, wie Sie es erreichen können, Sie arbeiten darauf hin, und Sie werden eine Art Belohnung für all Ihre Arbeit erhalten.

Die Belohnung kann alles Mögliche sein: Vielleicht erwarten Sie etwas Materielles wie Geld, vielleicht aber auch etwas weniger Materielles wie die Anerkennung durch eine bestimmte Person oder sogar ein Gefühl von Glück und Erfolg.

Das Problem mit den Erwartungen ist, dass keine von ihnen besonders vernünftig ist. Eine Erwartung ist eine Hoffnung in der Zukunft, dass man etwas bekommt, was man will, und wir bekommen nicht immer, was wir wollen. Manchmal bekommen wir nur das, was wir bekommen, und manchmal bekommen wir gar nichts.

Vielleicht haben Sie die ganze Arbeit gemacht, aber Sie haben die Aufgabe falsch interpretiert und völlig falsch gemacht. Die Person, die Sie beeindrucken wollten, ist vielleicht überhaupt nicht beeindruckt. Es gibt keine körperliche oder finanzielle Belohnung für das Erreichen des Ziels. Oder vielleicht reagiert Ihr Gehirn nicht so, wie Sie es sich vorgestellt haben, so dass Sie überhaupt nichts fühlen, wenn Sie die Ziellinie erreichen.

Der einfachste Weg, diese Enttäuschung zu vermeiden, besteht darin, wenig Erwartungen an irgendetwas und irgendwen zu stellen. Wenn die Dinge nicht so laufen, wie Sie es sich wünschen, ist das keine große Sache, sondern nur eine Sache, mit der Sie umgehen und die Sie hinter sich lassen können, anstatt in ein Loch von negativen Gefühlen und Gedanken zu fallen.

Das heißt nicht, dass Sie sich keine Ziele setzen und versuchen sollten, sie zu erreichen. Nein, Sie sollten nur keine spezifischen Belohnungen an das Erreichen dieser Ziele knüpfen. Sehen Sie die Ziele als Belohnungen an sich und akzeptieren Sie alles, was sich daraus ergibt, aber machen Sie das Ziel selbst zu Ihrer Motivation, nicht etwas, das sich daraus ergeben könnte.

3 Erkennen Sie Ihre Gefühle an.

Vermeiden oder ignorieren Sie Ihre Gefühle nicht. Sie dürfen sich wütend, verärgert oder enttäuscht fühlen. Sie dürfen sich hoffnungsvoll, glücklich und aufgeregt fühlen. Und Sie dürfen auch wenig bis gar nichts über die Situation empfinden, wenn sie Sie so oder so nicht beunruhigt.

Tatsache ist, dass es einfach ist, diese extremen Emotionen loszulassen, sobald man sich mit der Idee des Lebensflusses vertraut gemacht hat.

Nur weil du dieses Mal nicht bekommen hast, was du wolltest, heißt das nicht, dass du beim nächsten Mal nicht bekommen wirst, was du willst. Neue Erfahrungen werden sich dir bieten, wenn du dich immer wieder auf die Suche nach ihnen machst.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Gefühle zuzulassen, die Sie brauchen. Fühlen Sie diese Gefühle und lassen Sie sie dann los, damit Sie sich der nächsten Sache zuwenden können. Seien Sie wütend, frustriert, traurig - leben Sie einfach nicht in diesen Gefühlen.

4. verarbeiten Sie Ihre Gefühle und lassen Sie sie los.

Ein gutes Mittel, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen, ist es, mit jemandem, dem Sie vertrauen, über Ihre Situation zu sprechen, z. B. mit einem vertrauenswürdigen Freund, Mentor, Familienmitglied oder sogar einem Berater.

Meditation kann auch eine gute Möglichkeit sein, Ihre Gefühle zu verarbeiten und sich damit abzufinden, dass Sie nicht bekommen, was Sie wollen.

Manchmal müssen wir uns einfach ausdrücken und uns Gehör verschaffen. Aber nicht jeder hat diesen Luxus. Eine gute Alternative ist es, seine Frustrationen aufzuschreiben oder sogar eine Audio-Notiz auf dem Handy zu machen. So können Sie das Problem loslassen und weitergehen.

5. üben Sie Freundlichkeit mit sich selbst.

Wie gut ist Ihre Beziehung zu sich selbst? Menschen, die nicht die beste Beziehung zu sich selbst haben, können diese Gelegenheit nutzen, um sich selbst herunterzumachen. Dessen sollten Sie sich bewusst sein und Ihr Bestes tun, um diese negativen Selbstgespräche zu vermeiden.

Sie sind ein menschliches Wesen in einer komplizierten Welt, das sein Bestes gibt, auch wenn es nicht so gut ist. Das ist nicht schlimm und kein Grund, sich dafür zu schämen.

Was Sie nicht tun sollten, ist, sich selbst zu verurteilen, sich einzureden, Sie seien nicht gut genug, nicht würdig, nicht klug genug oder was auch immer an negativen Gedanken auftaucht. Gönnen Sie sich stattdessen die Güte, Mensch zu sein, zu lernen und zu wachsen.

6. betrachten Sie Rückschläge nicht als ein Spiegelbild Ihrer selbst.

Es ist schwierig, sich von seinen Bemühungen zu trennen. Man kann viel Zeit und Arbeit in die Erreichung eines bestimmten Ziels stecken, und es klappt einfach nicht. Das passiert im Leben. Es gibt keine garantierten Ergebnisse, weil es so viele Variablen gibt, die man nicht kontrollieren kann.

Sie sollten das aber nicht persönlich nehmen. Ein Rückschlag oder ein Misserfolg bedeutet nicht, dass Sie irgendwie unwürdig, weniger als, nicht klug genug oder nicht gut genug sind. In den meisten Fällen wird es nicht persönlich sein, so ist das Leben manchmal.

Es bedeutet auch nicht, dass Ihr Ziel in der Zukunft nicht funktionieren kann. Vielleicht hatten Sie einfach nicht genug Informationen, um das Ziel jetzt zu erreichen. Dieser Rückschlag kann die Lernerfahrung sein, die Sie brauchen, um zum nächsten Schritt überzugehen. Aber Sie werden diesen Schritt und das zusätzliche Risiko nicht eingehen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie das Problem sind, anstatt dass das Problem das Problem ist.

Nehmen Sie es nicht persönlich, wenn die Dinge nicht so laufen, wie Sie es sich wünschen. Es ist okay. Es ist kein Spiegelbild Ihrer Persönlichkeit.

7. suchen Sie die Lektion.

Apropos Lektion: Jeder Misserfolg ist eine Chance für persönliches Wachstum. Wenn man es sich zur Gewohnheit macht, die Lektion in den Dingen zu suchen, die nicht funktionieren, sind diese Misserfolge viel leichter zu verkraften. Es geht dann eher um die Frage: "Was habe ich aus dieser negativen Erfahrung gelernt, die ich gemacht habe?"

Das ist eine kraftvolle Art zu leben, weil man aufhören kann, Angst vor dem Versagen und davor zu haben, nicht das zu bekommen, was man will. Es ist eine Lektion, alles ist eine Lektion. Und es ist deine Lektion, die du lernen musst, damit du diese Weisheit für dich nutzen und in deinem Leben vorankommen kannst.

8. entscheiden Sie sich, es sein zu lassen, es noch einmal zu versuchen oder zu schwenken.

Sie haben sich ein Ziel gesetzt, Sie haben die Arbeit gemacht, aber die Dinge sind nicht so gelaufen, wie Sie es wollten. Sie haben sich mit den Emotionen über die Situation auseinandergesetzt und sich damit abgefunden, dass der Plan schiefgegangen ist. Was nun?

Nun müssen Sie sich entscheiden, ob Sie aufgeben, es noch einmal versuchen oder sich einem anderen Ziel zuwenden wollen.

Es ist keine Schande, aufzuhören. In manchen Situationen ist es sogar die beste Lösung. Wenn Sie etwas mit aller Kraft versucht haben (möglicherweise schon mehr als einmal) und es nicht geklappt hat oder Ihre Hoffnungen durch etwas zunichte gemacht wurden, das sich Ihrer Kontrolle entzogen hat, ist es in Ordnung, die Niederlage zu akzeptieren und zu fühlen, was Sie fühlen müssen, bevor Sie weitergehen.

Vielleicht haben Sie aber auch die Energie und die Motivation, die Sache noch einmal zu versuchen, mit neuem Wissen, das Ihnen zum Erfolg verhilft. Vielleicht fällt Ihnen ein neuer Weg ein, es zu versuchen oder Hilfe zu bekommen, um die Sie beim ersten Mal nicht gebeten haben.

Und manchmal können wir mit einem negativen Ergebnis gesegnet sein, weil es uns auf einen anderen Weg bringt, den wir vielleicht nicht in Betracht gezogen haben. Und dieser Weg kann genau das sein, was Sie brauchen, um zu der erfolgreichen Lösung zu kommen, die Sie suchen. Das nennt man einen Pivot, und es kann etwas sein, das Sie sich selbst aussuchen, oder etwas, das sich einfach so ergibt, während Sie versuchen, Ihr ursprüngliches Ziel zu erreichen.

9. haben Sie Geduld mit sich selbst.

Das Leben ist eine lange Reise mit vielen Höhen und Tiefen. Manchmal werden Sie die Ziele, die Sie sich gesetzt haben, erreichen. Manchmal scheint es, als ob nichts richtig läuft, und Sie können den Stress nicht ertragen.

Holen Sie tief Luft, wenn das passiert, und erinnern Sie sich daran, Geduld zu haben. Erinnern Sie sich daran, dass Sie ein fähiger, intelligenter Mensch sind, der sich seinen eigenen Weg durch dieses Leben bahnen kann, und gehen Sie dann wieder an die Arbeit.

Geduld ist der wichtigste Teil des Erfolgs. Nur sehr wenig im Leben ist einfach oder ohne Arbeit zu haben. Für viele Menschen stellt sich der Erfolg erst ein, wenn sie viele Dinge getan haben, die nicht funktioniert haben, denn dann können sie sich auf das konzentrieren, was funktionieren wird.

Vertrauen Sie sich selbst und vertrauen Sie auf Ihren Weg. Sie werden Ihr Ziel erreichen, solange Sie weitermachen.

10. lassen Sie diese emotionale Energie auf gesunde Weise ab.

Die meisten Menschen erleben eine Flut von Emotionen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie sollen. Zu den üblichen Emotionen gehören Wut, Frustration, Traurigkeit und Verwirrung. Es ist in Ordnung, eine emotionale Reaktion zu zeigen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie man es sich vorgestellt hat. Wichtig ist, dass man diese Emotionen nicht auf andere Menschen oder die Situation projiziert. Das kann die Situation noch viel schlimmer machen und sogar den zukünftigen Erfolg untergraben.

Einfach ausgedrückt: Die Menschen wollen sich nicht mit den extremen Emotionen anderer Menschen auseinandersetzen. Ein schlechter Verlierer zu sein, zeigt anderen, dass man emotional nicht reif genug ist, um damit zurechtzukommen, dass die Dinge nicht perfekt sind.

Was bedeutet das für Sie? Verpasste Chancen und belastete Beziehungen und vieles mehr.

Sie müssen einen gesunden Weg finden, um mit den Emotionen umzugehen, die entstehen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie Sie es sich wünschen. Das kann alles sein, vom Sport, um die Energie zu verbrennen, bis hin zu einer kleinen Meditation, um Ihre Emotionen in Ruhe zu verarbeiten. Finden Sie etwas, das für Sie funktioniert, damit Sie Ihre Beziehungen nicht in die Luft jagen und Chancen verpassen. Eine Therapie ist ein guter Anfang, wenn Sie unsicher sind, wie Sieverfahren.

Sie wissen immer noch nicht, wie Sie damit umgehen sollen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie Sie es sich wünschen? Ein Gespräch mit jemandem kann Ihnen wirklich helfen, mit allem fertig zu werden, was das Leben Ihnen vorsetzt. Es ist eine gute Möglichkeit, sich Ihre Gedanken und Sorgen von der Seele zu reden, damit Sie sie verarbeiten können.

Sprechen Sie mit einem Therapeuten darüber. Warum? Weil sie dafür ausgebildet sind, Menschen in Situationen wie der Ihren zu helfen. Sie können Ihnen helfen, die praktischen und emotionalen Aspekte der Widrigkeiten oder Herausforderungen zu bewältigen, mit denen Sie in Ihrem Leben konfrontiert sind.

BetterHelp.com ist eine Website, auf der Sie per Telefon, Video oder Sofortnachricht eine Verbindung zu einem Therapeuten herstellen können.

Sie können zwar versuchen, das Problem selbst zu lösen, aber vielleicht ist es ein größeres Problem als die Selbsthilfe, und wenn es sich auf Ihr psychisches Wohlbefinden, Ihre Beziehungen oder Ihr Leben im Allgemeinen auswirkt, ist es eine wichtige Sache, die gelöst werden muss.

Zu viele Menschen versuchen, sich durchzuschlagen und ihr Bestes zu geben, um Probleme zu bewältigen, die sie nie wirklich in den Griff bekommen. Wenn es unter Ihren Umständen überhaupt möglich ist, ist eine Therapie zu 100 % der beste Weg.

Hier noch einmal der Link, wenn Sie mehr über diesen Dienst erfahren möchten BetterHelp.com und den Prozess des Einstiegs.

Sie haben bereits den ersten Schritt getan, indem Sie diesen Artikel gesucht und gelesen haben. Das Schlimmste, was Sie jetzt tun können, ist nichts zu tun. Das Beste ist, mit einem Therapeuten zu sprechen. Das Zweitbeste ist, alles, was Sie in diesem Artikel gelernt haben, selbst umzusetzen. Sie haben die Wahl.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

  • 7 Dinge, die man tun kann, wenn nichts mehr geht
  • 9 hocheffektive Wege, mit Enttäuschungen umzugehen
  • Wie man mit Frustration positiv umgeht
  • 8 hocheffektive Wege, mit Misserfolgen umzugehen
  • 9 Dinge, die Sie tun können, wenn Sie sich besiegt fühlen
  • 4 Gründe, warum Ihnen immer wieder schlimme Dinge passieren (+ 7 Wege, damit umzugehen)
  • Wie Sie aufhören, sich selbst zu bemitleiden: 8 hochwirksame Tipps
Hall Lydia

Durch Hall Lydia