Offenlegung: Diese Seite enthält Affiliate-Links zu ausgewählten Partnern, für die wir eine Provision erhalten, wenn Sie sich nach dem Anklicken für einen Kauf entscheiden.

Es gibt nur wenige Dinge, die andere Menschen mehr abschrecken als jemand, der sich zu sehr anstrengt. Das sendet die falschen Signale über die Art von Mensch, die man ist, und darüber, wie man mit der Welt umgeht.

Eine Person, die sich zu sehr anstrengt, kann als unehrlich und unzuverlässig interpretiert werden. Es ist schwer zu sagen, ob sie Ihnen die ganze, wenig schmeichelhafte Wahrheit sagt oder ob sie lügt, um sie zu verschleiern.

Das ist nicht die Art von Mensch, die man um sich haben möchte, wenn man versucht, die Herausforderungen des Lebens zu meistern.

Menschen, die sich zu sehr anstrengen, können fragwürdige Freunde oder Beziehungspartner sein, denn was passiert, wenn die Dinge nicht ihren Erwartungen entsprechen?

Stehen sie hinter dir, oder verschwinden sie, damit deine Probleme nicht auf sie zurückfallen?

Respektieren sie Grenzen?

Verstehen sie, dass sie keinen Anspruch auf irgendetwas haben, nur weil sie sich sehr angestrengt haben, ohne dass sie jemand darum gebeten hat?

Es gibt so viele Unwägbarkeiten, dass die Menschen oft einfach einen Schritt zurücktreten und sich von denjenigen entfernen, die sie als pflegeintensive Freunde wahrnehmen.

Wenn Sie sich zu sehr anstrengen, kann das Ihre Bemühungen, sinnvolle Beziehungen zu anderen Menschen zu knüpfen, völlig zunichte machen. Das ist ein Verhalten, das sich ändern muss.

Der erste Schritt auf dem Weg zu dieser Veränderung besteht darin, die verbesserungswürdigen Bereiche zu ermitteln.

Auf welche Anzeichen sollten Sie achten, wenn Sie sich zu sehr anstrengen?

Sprechen Sie mit einem anerkannten Therapeuten über dieses Problem. Warum? Weil sie die Ausbildung und Erfahrung haben, um Ihnen zu helfen, sich nicht zu sehr anzustrengen, und um zu verstehen, woher dieses Bedürfnis kommt. Sie können versuchen, über BetterHelp.com mit einem Therapeuten zu sprechen, um eine qualitativ hochwertige Betreuung zu erhalten ( 10% Rabatt auf Ihren ersten Monat erhalten wenn Sie sich über diesen Link anmelden).

1. Sie sind immer angenehm.

Sympathisch zu sein ist nicht so positiv, wie es scheint, auch wenn es manchmal notwendig erscheint.

Manchmal hat man vielleicht einen Chef, der keine konstruktive Kritik verträgt oder die Dinge nur auf seine Art erledigt sehen will, so dass man sich annehmbar verhalten muss, um bei der Arbeit nicht zu viele Wellen zu schlagen.

Auf der anderen Seite hindert es Sie daran, sinnvolle Beziehungen aufzubauen, wenn Sie sich nicht einig sind, wenn Sie in Ihrem Privatleben angenehm sind.

Die Menschen, die Sie als Partner, Freunde oder Lebensgefährten haben möchten, müssen wissen, wer Sie als Person sind. Vernünftige, gesunde Menschen, mit denen Sie zusammen sein möchten, werden nicht erwarten, dass Sie perfekt sind oder ihnen immer zustimmen.

Das Leben wäre sehr langweilig, wenn wir alle immer einer Meinung wären.

Denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, Grenzen zu setzen und mit anderen nicht einverstanden zu sein!

Es ist auch in Ordnung, nicht jede Verbindung, die man eingeht, als etwas Dauerhaftes zu betrachten. Manche Menschen sind nur dazu da, dass wir sie vorübergehend kennen lernen, bevor wir im Leben weitermachen, also gibt es keinen Grund, es immer allen recht machen zu wollen.

2. Sie posten unablässig in den sozialen Medien.

Die sozialen Medien sind im Grunde ein Schaufenster für Menschen, die sich zu sehr anstrengen.

Es ist nichts Falsches daran, etwas zu posten, auf das man stolz ist, ein oder zwei Bilder zu teilen oder sich mit Freunden auszutauschen.

Die Grenze zum Ungesunden wird überschritten, wenn man davon besessen ist, das perfekte Bild zu kreieren, um es der Welt über die sozialen Medien zu zeigen.

Sie posten jeden Tag Bilder darüber, wie wunderbar Ihr Leben und Ihre Beziehung sind, gespickt mit Hashtags, um zu zeigen, wie gut das Leben für Sie ist.

Und das Schlimme für die Menschen, die sich in den sozialen Medien zu sehr anstrengen, ist, dass sie nicht merken, dass es mühelos zu durchschauen ist.

Glückliche Menschen, die mit ihrem Leben oder ihrer Beziehung zufrieden sind, verbringen in der Regel nicht die Zeit damit, eine Geschichte zu schreiben und zu beweisen, dass sie glücklich sind. Sie leben ihr Leben! Sie tun etwas! Sie genießen die Zeit mit ihren Lieben!

Der einfachste Weg, dieser Art von Verhalten entgegenzuwirken, besteht darin, die Nutzung sozialer Medien einzuschränken. Es ist nicht notwendig, mehrmals am Tag zu posten, oder sogar jeden Tag, was das betrifft.

Wenn Sie unglaublich stolz auf etwas sind, dann teilen Sie es auf jeden Fall, aber Sie werden wahrscheinlich nicht viele Dinge haben, auf die Sie unglaublich stolz sein können. Diese Dinge kommen und gehen von Zeit zu Zeit.

3 Sie brauchen immer eine externe Validierung.

Das Bedürfnis nach ständigem Lob und äußerer Bestätigung ist in der Regel auf ein geringes Selbstwertgefühl zurückzuführen.

Natürlich ist es ein gutes Gefühl, wenn man für das Erreichen eines Ziels oder einer anspruchsvollen Aufgabe anerkannt wird, aber wer sich zu sehr anstrengt, sieht das oft auch in den alltäglicheren Bereichen seines Lebens.

Ein typisches Beispiel sind Leute, die nach Komplimenten für ihr "Erwachsensein" angeln. Okay, Sie sind zur Arbeit gegangen und haben Ihre Rechnungen bezahlt. Gut gemacht! Aber das ist es, was Sie tun sollen. So bauen Sie sich das Leben auf, das Sie wollen. Wollen Sie dafür eine Art Medaille?

Das ständige Bedürfnis nach Lob und äußerer Bestätigung kann auf tiefere Probleme hinweisen, die angegangen werden müssen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die in einem missbrauchenden Elternhaus aufgewachsen sind, diese Art von Problemen haben.

Wenn Sie ein übermäßiges Bedürfnis nach Bestätigung verspüren, wäre es eine gute Idee, mit einer zertifizierten Fachkraft für psychische Gesundheit darüber zu sprechen.

4. Sie stellen sich selbst nicht ehrlich dar.

Sind Sie ehrlich in Bezug auf Ihre Person oder haben Sie das Gefühl, dass Sie sich etwas ausdenken müssen, um als geschätzte oder wertvolle Person angesehen zu werden?

Vielleicht handelt es sich um kleine Notlügen, um das eigene Leben besser erscheinen zu lassen, als es ist, oder aber es handelt sich um schwerwiegendere Lügen, die im Nachhinein betrachtet viel, viel größer und sogar unsinnig sind.

Die Menschen akzeptieren in der Regel eine leichte Ausschmückung einer Geschichte, um sie besser oder lustiger zu machen, nicht aber eine riesige, nicht überprüfbare Behauptung, die wahrscheinlich überhaupt nicht wahr ist.

Sie lächeln und nicken vielleicht bei der Anekdote, aber sie werden irgendwann merken, wenn die Fakten nicht ganz mit den Behauptungen übereinstimmen.

Die großen Lügen, die Menschen erzählen, um sich selbst zu verschleiern, können viele verschiedene Ursachen haben. Dies ist ein Problem, das wahrscheinlich mit Hilfe eines Psychiaters gelöst werden muss, weil es wirklich davon abhängt, warum man das Bedürfnis hat, überhaupt zu lügen.

Gehen Sie dieses Problem so früh wie möglich an, denn die Gewohnheit, sich selbst unehrlich darzustellen, lässt sich nur schwer und mit viel Zeitaufwand überwinden.

5 Sie benutzen Geld, um Ihren Wert zu demonstrieren.

Es ist nichts falsch daran, schöne Dinge zu kaufen, weil man sich schöne Dinge leisten will und kann.

Diejenigen, die sich zu sehr anstrengen, neigen allerdings dazu, dies auf die Spitze zu treiben.

Sie wollen oft so aussehen, als hätten sie mehr, als sie tatsächlich haben, also verschulden sie sich, um diese schönen Dinge zu kaufen oder geben aus, was sie sich nicht leisten können.

Vielleicht wollen sie andere beeindrucken oder haben das Gefühl, dass ihr Selbstwert davon abhängt, was sie verdienen und sich leisten können.

Die Realität ist, dass gute, gesunde Menschen sich nicht um diese Dinge kümmern.

Man kann ein Idiot sein und ein schönes Auto fahren, aber man spricht damit nur andere Idioten an und Leute, die neidisch auf das sind, was man hat. Und beides sind Menschen, die man nicht um sich haben möchte.

Leben Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten und geben Sie nicht aus, was Sie sich nicht leisten können. Überlegen Sie wirklich, wen Sie mit diesen Ausgaben beeindrucken wollen. Tun Sie es nur, weil es Sie glücklich macht, oder hoffen Sie auf die Aufmerksamkeit anderer?

6 Sie betrachten alles als einen Wettbewerb.

Das Spiel, sich gegenseitig zu übertrumpfen, wird sehr schnell langweilig.

Es spielt keine Rolle, wie gut die Geschichte ist, die Sie zu erzählen haben; der Konkurrent hat immer eine bessere Geschichte.

Es spielt keine Rolle, wie gut Sie Ihre Arbeit machen; der Wettbewerber muss Ihnen sagen, wie er es besser gemacht hat.

Wenn Sie eine lustige Anekdote haben, haben sie eine noch lustigere Anekdote.

Wenn Sie die Aufmerksamkeit anderer Menschen haben, müssen sie diese Aufmerksamkeit für sich selbst bekommen.

Es ist anstrengend, da mitzuhalten, und die Leute entscheiden sich in der Regel dafür, das nicht zu tun. Stattdessen schaffen sie mehr Abstand, um dem ständigen Konkurrenzkampf zu entgehen, für den sich der Aufsteiger hält.

Es ist ein Verhalten, das Unsicherheit ausstrahlt und anderen Menschen sagt, sie sollen sich fernhalten.

Dies ist eine weitere Art von Problem, das die Hilfe eines Psychiaters erfordert. Diese Art von Verhalten und Unsicherheit weist oft auf tiefer liegende Probleme hin, die angesprochen werden müssen, damit Heilung möglich ist.

In der Zwischenzeit können Sie dieses Problem ganz einfach umgehen, indem Sie lernen, Ihre eigenen Erfolge zu verschweigen und andere zu ermutigen. Genießen Sie das Lachen, das erreichte Ziel oder was auch immer sie mit Ihnen teilen möchten.

7 Du machst ausgefallene Dinge, um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Ungewöhnliches Verhalten, das die Aufmerksamkeit auf sich zieht, kann sicherlich eine Menge Aufmerksamkeit auf die Person lenken, die sich zu sehr anstrengt, aber es ist normalerweise nicht die gute Art.

Das ist die Art von Verhalten, bei der Menschen dumme Dinge tun oder sich in gefährliche Situationen begeben, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Dies ist die Person, die Dinge tut, wie z. B. von einem Balkon aus in eine schwimmende Stange zu springen, sich in ungewöhnlichen Umgebungen aufreizend zu kleiden oder ihre Eigenartigkeit zu demonstrieren. Dies kann auch die Person sein, die exzessiv Drogen nimmt oder viel zu viel Alkohol trinkt.

Es ist nichts Falsches daran, ein einzigartiger Mensch zu sein oder sich zu amüsieren. Es kommt nur darauf an, warum man es tut und ob man es sicher tut.

Aber hey, vom Balkon zu springen, mag in dem Moment eine gute Idee sein, aber es gibt viele gelähmte Menschen, die diese unsichere Aktion bereuen.

8. Sie sind regelmäßig neidisch auf andere Menschen.

Neid ist schwer zu überwinden, denn er erfordert, dass man Frieden mit sich selbst findet.

Es gibt Zeiten, in denen wir uns viel zu sehr darauf konzentrieren, was andere Menschen tun, was sie haben und was wir wollen.

Ist es eine Beziehung, ein schickes Auto, ein gut bezahlter Job oder irgendetwas, das den Anschein erweckt, dass es nicht das ist, was sie verdienen?

Nun, wir leben nicht in einer gerechten Welt. Wir leben in einer Welt, in der unschuldige Menschen ständig grundlos leiden. Böse Menschen werden oft für ihre schlechten Taten belohnt. Gute Menschen können mit Füßen getreten werden.

Und ehrlich gesagt, ist das alles auch gar nicht so wichtig.

Sie können Ihre Zeit damit verbringen, wütend und neidisch auf Menschen zu sein, die es leichter oder besser haben als Sie, aber das wird nichts dazu beitragen, Ihr Leben zu verbessern.

Sie werden damit nur eine Menge wertvoller, begrenzter emotionaler Energie verschwenden.

Wenn Sie Zeit und Energie haben, neidisch zu sein, dann haben Sie auch Zeit und Energie, Ihre eigene Situation zu verbessern.

Verbringen Sie nicht so viel Zeit damit, auf andere zu schauen und darauf, was sie haben, sondern konzentrieren Sie sich mehr darauf, dankbar für das zu sein, was Sie haben, und darauf, wie Sie Ihr eigenes Schicksal verbessern können.

9 Sie werden nicht um Hilfe bitten, selbst wenn Sie sie brauchen.

Menschen, die sich zu sehr anstrengen, sind oft stur. Und der Umgang mit sturen Menschen ist immer eine Herausforderung, weil es ihnen in der Regel schwer fällt, Kompromisse zu schließen und mit einer Gruppe zusammenzuarbeiten, wenn sie nicht das Sagen haben.

Niemand will sich damit befassen, wenn er es nicht muss.

Sie haben vielleicht das Gefühl, dass die Welt zusammenbricht, wenn sie nicht die treibende Kraft sind, die alles in die Wege leitet. In Wirklichkeit werden die meisten Dinge auf die eine oder andere Weise funktionieren.

Die Person, die zu sehr versucht, kontrollierend zu sein, kann dies aus Gründen wie Angst, Unsicherheit oder einem schlechten Selbstbild tun. Es ist einfacher, stur zu sein, als zu akzeptieren, dass man vielleicht falsch liegt oder sich nicht unter Kontrolle hat.

Und das geht so weit, dass man unnötig leidet, weil man Hilfe braucht, diese aber nicht annehmen will.

Die Quintessenz

Kommen Ihnen diese Gründe hart vor? Vielleicht. Sie scheinen hart zu sein, weil nur wenige Menschen bereit sind, mit Menschen, die sich zu sehr anstrengen, ehrlich zu sein.

Die Quintessenz ist, dass zu viel Anstrengung ein Verhalten ist, das unglaublich leicht zu erkennen ist und oft als ein ernsthaftes Warnsignal angesehen wird.

Die Menschen lächeln höflich, wenn sie so etwas erleben, und ziehen sich schnell zurück, weil sie wissen, dass hier Unehrlichkeit im Spiel ist.

Tatsache ist, dass ein Verhalten, das mit einem schlechten Selbstbild und übermäßiger Anstrengung verbunden ist, oft in komplizierten, schmerzhaften Dingen wurzelt, bei denen Ihnen kein Internetartikel sinnvoll helfen kann.

Wenn du dich mit diesem Verhalten identifizierst, solltest du einen Psychologen aufsuchen, um herauszufinden, was mit dir los ist, warum du das tust, was du tust, und wie du deine Denkweise ein wenig gesünder und ausgeglichener gestalten kannst.

BetterHelp.com ist eine Website, auf der Sie per Telefon, Video oder Sofortnachricht eine Verbindung zu einem Therapeuten herstellen können.

Sie können zwar versuchen, das Problem selbst zu lösen, aber es kann ein größeres Problem sein, als die Selbsthilfe es lösen kann. Und wenn es Ihr psychisches Wohlbefinden, Ihre Beziehungen oder Ihr Leben im Allgemeinen beeinträchtigt, ist es eine wichtige Sache, die gelöst werden muss.

Zu viele Menschen versuchen, sich durchzuschlagen und ihr Bestes zu geben, um Probleme zu bewältigen, die sie nie wirklich in den Griff bekommen. Wenn es unter Ihren Umständen überhaupt möglich ist, ist eine Therapie zu 100 % der beste Weg.

Hier noch einmal der Link, wenn Sie mehr über diesen Dienst erfahren möchten BetterHelp.com und den Prozess des Einstiegs.

Das ist etwas, von dem man sich heilen und das man überwinden kann, aber es wird Zeit und Mühe kosten, bis man es erreicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

  • 10 traurige Anzeichen dafür, dass du ein Streber bist (und wie du damit aufhörst, einer zu sein)
  • 12 Beispiele für anerkennungsbedürftiges Verhalten (und wie Sie Ihr Bedürfnis nach Bestätigung loswerden)
  • Wenn Sie mit Social Media aufhören, werden Sie diese 6 großen Vorteile bemerken
  • 9 Beispiele für aufmerksamkeitsheischendes Verhalten bei Erwachsenen
  • 15 Wahrheiten, die Ihnen helfen, mit Ihrer Angst, beurteilt zu werden, umzugehen
  • Wie man sich selbst ist: 5 Tipps, um echt, authentisch und nicht unecht zu sein
  • 10 Wege, wie zu nett zu sein, schlecht für Sie endet
Hall Lydia

Durch Hall Lydia