Mit der vhs fit für’s Büro – Kurse zu den Office-Programmen

arlington-research-WMdtbsQ5ouA-unsplash

Photo by Arlington Research on Unsplash

Excel (2 Abende)

Im Rahmen dieses vhs-Kurses lernen die Teilnehmer an zwei Abenden, 23. und 25. März, jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr, das Programm Excel 2016 kennen. Der Fokus liegt auf der Nutzung im Büroalltag. An Vorkenntnissen ist nur der sichere Umgang mit Windows notwendig.

Word und Excel (4 Vormittage)

Dieser vhs-Kurs ab 23. März richtet sich an alle, die den sicheren Umgang mit den Office-Programmen Word und Excel erlernen wollen, um diese Kenntnisse im Büroalltag effektiv einzusetzen. An den insgesamt 4 Vormittagen, jeweils 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr, werden u.a. folgende Themen behandelt:

  • Dateiverwaltung und Dateisuche,
  • Formatieren von Texten und Absätzen,
  • Dokumente drucken und verwalten,
  • Tabellen erstellen, einfügen und gestalten,
  • Formatieren von Zellen, Zahlen und Tabellen,
  • sowie Berechnungen mit einfachen Formeln und Funktionen.

An Vorkenntnissen ist nur der sichere Umgang mit Windows notwendig.

Fit fürs Büro – Office-Kombi (4 Abende)

In diesem Kombi-Kurs können die Teilnehmer ihre Kenntnisse im MS-Office-2016-Paket erweitern und vertiefen. An vier Abenden ab dem 24. März, dienstags und donnerstags jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr, werden

  • Geschäftsbriefe,
  • Seriendruck,
  • das Einbinden von Outlook-Kontakten,
  • die Verwendung von Vorlagen, Kopf- und Fußzeilen
  • und mehr in Word

besprochen und geübt.

In Excel geht es um

  • Formeln und Funktionen,
  • das Erstellen von Diagrammen
  • und das Formatieren von Tabellen.

Excel-Diagramme werden in Word übernommen und in PowerPoint einfache Präsentationen unter Verweundung von Vorlagen erstellt.

An Vorkenntnissen ist ein sicherer Umgang mit Windows und MS Word erforderlich.

 

employee-3005501_640

Image by mohamed Hassan from Pixabay

Kurse aus der Reihe
„Gewusst wie!“:

Outlook (1 Abend)

Vielen, die bereits mit Outlook arbeiten, fehlt es an Grundlagenwissen. Die umfangreichen Funktionen werden deshalb oft gar nicht genutzt. In diesem Kurs am Montag, 23. März beschäftigen sich die Teilnehmer in der Zeit von 18.30 bis 21.30 Uhr intensiv mit dem Programm. Dadurch wird die Arbeit mit Outlook in Zukunft wesentlich effektiver und entspannter sein. Kursleiterin Petra Urmann vermittelt wichtige Tipps und Tricks für die Praxis. Im Kurs wird an Laptops mit Outlook 2016 gearbeitet. Aber auch Teilnehmer, die Zuhause älteren Versionen haben, können mitmachen. An Vorkenntnissen ist nur der Umgang mit dem Computer notwendig und die Teilnehmer sollten schon malmit Outlook gearbeitet haben – also z.B. E-Mails mit und ohne Anhang gesendet und empfangen haben.

OneNote (1 Abend)

OneNote ist auf meinem Computer installiert – aber was ist das eigentlich für ein Programm? Für was kann man es nutzen? Microsoft OneNote ist ein kostenloses, leistungsfähiges, digitales Notizbuch für Windows, Android und iOS. Es können beliebig viele Notizbücher in OneNot angelegt werden und diese in Abschnitte und Seiten strukturiert werden. Auch Bilder, Zeichnungen und Tabellen können man einfügen. Praxisbeispiele zeigen während dieses Kurses am Montag, den 30. März in der Zeit von 18.30 bis 21.30 Uhr die Einsatzmöglichkeiten im Alltag.

Die Musikschule Rieder lädt ein zum Frühjahrs-Konzert

„Mit Musik in den Frühling“

am Sonntag, 22. März um 14.30 Uhr

im Landgasthof Reisinger in Sossau

Geboten wird ein umfangreiches Programm durch sämtliche Stilrichtungen auf den Instrumenten: Flöte, Gitarre, Schlagzeug, Akkordeon, Keyboard, Saxophon

Auch unsere vhs-Gruppen – das Saxophon-Ensemble „Rieder-Saxn“ und die Rockband „You can rock“ – wirken mit!

Die Musikschule Rieder freut sich auf zahlreichen Besuch.

Denn ohne Musik wäre das Leben eintönig!

Einladung Musikschule Rieder 1000px

beeMOOC – Online-Kurs für naturnahe Bienenhaltung

Die vhs Straubing empfiehlt als Ergänzung zum Veranstaltungsprogramm folgenden Online-Kurs der vhs Karlsruhe:

AB82572F-0EE1-4402-AD62-1FA7A195B22F

Der #beeMOOC ist ein Projekt für alle, die in der Bienenhaltung neue Wege gehen und dabei vor allem Nachhaltigkeit und das Tierwohl beachten wollen. Es ist ein kombiniertes Kursangebot mit vielen Möglichkeiten des gemeinsamen Austauschs: Das Kursmaterial wird ohne Zeitbegrenzung online bereitgestellt.

Die Diskussion um das Bienensterben hat eines der wichtigsten Nutztiere, die Honigbiene, in den gesellschaftlichen Fokus gestellt. Sehr viele Menschen sind auf die Idee gekommen, Bienen in ihrem Garten oder auf dem Balkon zu halten. Dabei steht nicht die Honigproduktion im Mittelpunkt, sondern der Wunsch, damit der Umwelt einen Dienst zu erweisen und den Bienen näher zu sein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier finden Sie außerdem den Link zum offiziellen beeMOOC-Trailer auf youtube.com

Viele möchten, dass es unseren Bienen gut geht und belegen in Imkervereinen Imkerkurse, um sich das Wissen für die Bienenhaltung anzueignen. Oft liegt der Schwerpunkt darauf den Honigertrag so hoch wie möglich zu gestalten. Es zeigt sich aber immer mehr, dass die konventionelle Imkerei nicht das ist, was viele neue Bienenhalter*innen anstreben. Die naturnahe Bienenhaltung kommt dem Gefühl, etwas Gutes zu tun viel näher. Dabei sind die Konzepte der naturnahen Haltung noch recht unbekannt und werden bisher erst von wenigen Imker*innen praktiziert.

Der beeMOOC soll Orientierung für alle Neustarter*innen in der Bienenhaltung sein. In Interviews mit Imkermeistern, Wissenschaftlern und Projektteams werden alle wichtigen Themen der naturnahen Bienenhaltung angesprochen und in der praktischen Umsetzung gezeigt. Dabei werden zwei Ansätze thematisiert: Die wesensgemäße und die artgerechte Bienenhaltung.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zu diesem Online-Kurs sind zu finden unter www.beeMOOC.de

Bad Tölz und Tegernsee

Reiseveranstalter/Vetragspartner:
F.X.Mittermeier – Reisen zur Kunst und Kultur, Gustav-Hertz-Str. 7, 94315 Straubing

Samstag, 18. Juli

bridge-1730715_640

Image by Marc Benedetti from Pixabay

Reiseleitung: Petra Neuberger, Historikerin

Die Marktstraße in Bad Tölz ist eine der eindrucksvollsten Straßenzüge in Oberbayern. Klosterkultur und Siplicissimus, Ludwig Thoma und Wittelsbacher Stadt. Die wittelsbachische Anlage aus dem Hochmittelalter vereinigt Gebäude aus dem 15. – 18. Jahrhundert. Ihr einheitliches Erscheinungsbild verdankt sie der Umgestaltung durch Gabriel von Seidl, dem Architekten des Bayerischen Nationalmuseums in München, um 1900. Machen Sie sich auf nach Oberbayern und entdecken Sie in Bad Tölz außerdem die vollständig erhaltene Handwerkersiedlung Im Gries und die gotische Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, die unter anderem Glasgemälde aus dem frühen 16. Jahrhundert beherbergt. Und auch das ehemalige Landhaus Ludwig Thomas hat sich erhalten.

Danach geht es weiter nach Tegernsee. Das ehemalige Benediktinerkloster St. Quirin ist eine Gründung des 8. Jahrhunderts. Klostergebäude und Kirche, ebenfalls dem Hl. Quirin geweiht, wurde im 17. Jahrhundert durch Hofbaumeister wie Henrico Zucalli und Johann Baptist Gunetzrhainer barock umgebaut. Die Fresken in St. Quirin stammen von Hans Georg Asam, dem Vater der berühmten Gebrüder Asam, Cosmas Damian und Egid Quirin. Neben diesen barocken Schätzen hat Tegernsee auch einen interessanten Ausflug in das frühe 20. Jahrhundert zu bieten: Das Olaf-Gulbranson-Museum zeigt unter anderem herausragende Karikaturen des Siplicissimus-Zeichners sowie Buchillustrationen zu Ludwig Thomas Lausbubengeschichten und Hans Christian Andersens Märchen (Eintritt: 6 € p.P. für Gruppen). Ein Besuch im herzoglichen Braustüberl darf bei dieser Fahrt nach Oberbayern natürlich auch nicht fehlen.

Abfahrt am Busbahnhof am Hagen um 7 Uhr.

Reisepreis pro Person: 40 €
Kinder bis einschließlich 13 Jahre zahlen 37 €

Anmeldeschluss: 3. Juli 2020

Die Volkshochschule Straubing gGmbH (vhs) empfiehlt und vermittelt pauschale Bildungsreisen/-tagesfahrten des jeweils benannten Vertragspartners – damit ist die vhs nicht Reiseveranstalter, sondern lediglich Vermittler.

Zum Zweck einer effektiven Teilnehmerbetreuung speichert die vhs intern persönliche Daten – diese unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden (außer an den benannten Vertragspartner) ohne Einwilligung nicht extern weitergegeben.

Es gelten ausschließlich die AGB/Reisebedingungen und Stornoregelungen des benannten Vertragspartners.

HAIR – Das Musical – im Deutschen Theater München

Reiseveranstalter/Vertragspartner:
Reisen zur Kunst und Kultur – F.X. Mittermeier, Gustav-Hertz-Str. 7, 94315 Straubing, Tel. 09421/7 18 18

Hair_DeutschesTheaterMünchen_2020_Pressedienst

Samstag, 11. Juli

MEILENSTEIN DER POPKULTUR
Erleben Sie mit Hair einen Meilenstein der Popkultur und entdecken Sie den Sommer der Liebe neu! Kein anderes Musical hat das Gefühl einer ganzen Generation besser eingefangen und gleichzeitig Songs für die Ewigkeit geschaffen. Nach einem umjubelten ersten Gastspiel in Köln im Rahmen der 50-jährigen Jubiläums-Tournee kommt Hair nun zurück nach München.

LET THE SUNSHINE IN
Willkommen im „Age of Aquarius“: Es ist das Jahr 1967, und die Hippie-Jugend im East Village von New York kämpft mit langen Haaren, Flower-Power und viel Musik gegen das Establishment. Vor dem politischen Hintergrund der späten 60er Jahre feiert Hair – The Musical mit seinem Grammy-prämierten Soundtrack und Hits wie „Aquarius“ und „Let the Sunshine In“ das Leben und die Liebe.

TRAUMHAFTE ZEITREISE
Wild, bunt und frei hat das legendäre Hippie-Musical bis heute nichts von seiner Energie verloren. Die aufregend junge und erfolgreiche Produktion in englischer Sprache wurde in London mit dem What’s On Stage Award ausgezeichnet. „A bright new dawn for the Age of Aquarius“, jubelt der britische Guardian und auch Bild Köln schwärmt: „Eine traumhafte Zeitreise voller Emotionen“.

Abfahrt um 14 Uhr am Busbahnhof am Hagen – es wird die Abendvorstellung besucht.

Reisepreis pro Person: 27 €
Kinder bis einschließlich 13 Jahre zahlen 14 €
zzgl. Karten je nach gewählter Kategorie:

  • Kategorie 1: 89 €
  • Kategorie 2: 79 €
  • Kategorie 3: 69 €

Ermäßigungen auf die Kartenpreise (Kinder und Inhaber Schwerbehindertenausweis) nur auf Anfrage!

Bestellte Karten können nicht zurückgenommen werden! Im Zweifelsfall ist eine Reiserücktrittskostenversicherung sinnvoll.

Anmeldeschluss: 17. März 2020

Anmeldung unter Tel. 09421/8457-30

Die Volkshochschule Straubing gGmbH (vhs) empfiehlt und vermittelt pauschale Bildungsreisen/-tagesfahrten des jeweils benannten Vertragspartners – damit ist die vhs nicht Reiseveranstalter, sondern lediglich Vermittler.
Zum Zweck einer effektiven Teilnehmerbetreuung speichert die vhs intern persönliche Daten – diese unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden (außer an den benannten Vertragspartner) ohne Einwilligung nicht extern weitergegeben.
Es gelten ausschließlich die AGB/Reisebedingungen und Stornoregelungen des benannten Vertragspartners.

© Text: Deutsches Theater/www.deutsches-theater.de

Forchheim und Schloss Weissenstein – Königspfalz und Prunktreppenhaus – auf (fürst)bischöflichen Spuren durch Oberfranken

Veranstalter/Vertragspartner: 
F.X. Mittermeier – Reisen zur Kunst und Kultur, Gustav-Hertz-Str. 7, 94315 Straubing

Samstag, 02.05.2020

Die Stadt Forchheim, im 9. Jahrhundert fränkische Königspfalz, dann Besitz des Bistums Bamberg lädt zu einem Spaziergang durch die (Kunst-)Geschichte ein: Die Burg, vormals Königspfalz, aus dem 14. Jahrhundert mit gotischen Wandmalereien, die ebenfalls gotische Stadtpfarrkirche St. Martin entführen zusammen mit dem Rathaus aus dem 15. und 16. Jahrhundert und zahlreichen weiteren Fachwerkbauten in die reiche Geschichte der Stadt.

weienstein-588181_640

Barocken Glanz entfalteten die Fürstbischöfe von Bamberg in Schloss Weissenstein. Lothar Franz von Schönborn, Fürstbischof von Bamberg und Kurfürst von Mainz ließ hier zwischen 1711 und 1718 von Johann Dientzenhofer, Maximilian von Welsch und Lucas von Hildebrand ein barockes Kleinod errichten. Berühmt ist unter allem das elegante Treppenhaus, das dem höfischen Empfangszeremoniell diente, die dahinter liegende Grotte beeindruckt durch ihre einzigartige Ausschmückung. Und auch die übrigen Räume wie das Spiegelkabinett oder die Sala Terrena erzählen vom Leben in der Sommerresidenz des 18. Jahrhunderts.

truss-694905_640

Abfahrt am Busbahnhof am Hagen um 7 Uhr.

Reisepreis pro Person: 46 € (inkl. Eintritt i.H.v. 6 €)
Kinder bis einschließlich 13 Jahre zahlen 43 €

Anmeldeschluss: 17. April 2020

 

Die Volkshochschule Straubing gGmbH (vhs) empfiehlt und vermittelt pauschale Bildungsreisen/-tagesfahrten des jeweils benannten Vertragspartners – damit ist die vhs nicht Reiseveranstalter, sondern lediglich Vermittler.
Zum Zweck einer effektiven Teilnehmerbetreuung speichert die vhs intern persönliche Daten – diese unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden (außer an den benannten Vertragspartner) ohne Einwilligung nicht extern weitergegeben.
Es gelten ausschließlich die AGB/Reisebedingungen und Stornoregelungen des benannten Vertragspartners.

Fotoexkursion in den Tiergarten Straubing

Im Tiergarten Straubing werden etwa 200 Tierarten gepflegt, darunter Tiere ferner Länder, wie Löwen, Papageien oder Krokodile und heimische Wildtiere wie Luchse, Braunbären und Wisente.
Eine Auswahl dieser unzähligen Tierpersönlichkeiten kann im Laufe der Veranstaltung beobachtet und v.a. auch fotografiert werden!

E1X_0629-1

Luchse leben einzelgängerisch in Wäldern. Sie können gut klettern und schwimmen, gehen aber meist nicht freiwillig ins Wasser. Ausgewachsene Luchse erreichen ein Gewicht von 15 – 38 kg (wobei die Männchen größer sind als die Weibchen) und können in menschlicher Obhut bis zu 24 Jahre alt werden. Und wussten Sie schon, dass der Name „Luchs“ vom Althochdeutschen „Luhs“ (= Funkeln) kommt? Gemeint sind die bernsteingelben Augen.

Pelikane, die zur Ordnung der Ruderfüßer gehören, besitzen von allen Vögeln die größten Schnäbel. Dabei haben die Männchen (natürlich) eine größere Klappe als die Weibchen. Zum Zeitpunkt der Exkursion tragen die Pelikane ihr „Hochzeitsgewand“, denn im Winter färbt sich zur Balz- und Brutzeit das Gefieder rosa. Auch der Schnabel und der Kopfbereich werden farbiger.

Kattas, bei denen eine strenge Rangordnung herrscht, sind die bekanntesten Vertreter der nur auf Madagaskar vorkommenden Lemuren. Kattas setzen ihren geringelten Schwanz als Signalfahne für Artgenossen ein, indem sie ihn am Boden laufend hoch aufrecht tragen. Außerdem hilft er beim Klettern und Springen. Bei Rangordnungskämpfen oder wenn das Revier verteidigt werden muss, bestreichen ihn die Männchen mit einem unangenehm riechenden Sekret aus Drüsen an den Armen und schwenken ihn in Richtung Gegner.

Erdmännchen stammen aus dem südlichen Afrika. Sie gehören trotz ihrer geringen Größe und des niedlichen Aussehens zu den Raubtieren. Die durchschnittlich 0,9 kg schweren Erdmännchen können in menschlicher Obhut bis zu 14 Jahre alt werden.

Diese besondere Veranstaltung ist ideal für alle Hobby-Fotografen, die sich für Tierfotografie interessieren und ihr Wissen und Können in kleiner Gruppe und unter professioneller Anleitung ausbauen möchten.

Als besonderes Schmankerl können sich die Kursteilnehmer auf verschiedene Tierbegegnungen freuen – so bekommt man auch mal andere Blickwinkel…

Die Bilder die während des Kurses entstehen dürfen alle nur für den privaten Gebrauch genutzt werden. Einer Veröffentlichung oder einer gewerblichen Nutzung muss schriftlich durch die Tiergartenleitung eingewilligt werden.

E1X_0755-18Kursablauf:

  • Treffen am Tiergarten-Eingang – gemeinsam wird dann zur Zooschule gegangen, welche der Gruppe heute ganztägig zur Verfügung steht
  • gegenseitiges Kennenlernen
  • Besprechung des Ablaufs im Tiergarten, der individuellen Zielsetzungen und Vorkenntnisse
  • Fotografieren in der Gruppe – mit Hilfestellungen und Tipps der Dozentin
  • 3 bis 5 Tierbegegnungen unter Leitung und Aufsicht eines Tierpflegers
  • gemeinsames Sichten von ausgewählten Bildern

Bitte mitbringen:

  • Spiegelreflex-, Bridge- oder Systemkamera (Kompaktkameras bieten in der Regel nicht alle Möglichkeiten) mit Objektiv(en) – idealerweise 70 – 200mm oder mehr
  • Speicherkarte(n), geladene(r) Akku(s)
  • Bedienungsanleitung der Kamera
  • ggf. Stativ
  • Laptop (ggf. Ladekabel) – idealerweise mit installiertem Bildbearbeitungsprogramm (falls vorhanden)
  • wetterfeste Kleidung (u.U. den Regenschutz nicht vergessen) und gutes Schuhwerk
  •  ggf. Regenschutz für die Kamera
  • ggf. Verpflegung (alternativ hat der Kiosk für Sie geöffnet – dieser befindet sich an zentraler Stelle am Ententeich. Dort können Sie kleine Mahlzeiten und Getränke, Eis, Süßigkeiten und Souvenirs erwerben.)
  • Bargeld zum Erwerb Ihrer Tageskarte an der Eintrittskasse (7,00 € pro Erwachsenen)

Der Blitz kann zu Hause bleiben, da grelles Licht bei Tieren i.d.R. nicht gerne gesehen ist und auch vor Scheiben bzw. in der Entfernung nichts bringt!

Voraussetzung: sicherer Umgang mit der eigenen Kamera

3G8A6586-13

Textquelle: http://www.tiergarten-straubing.de

Copyright für die Tierfotos liegt bei Susanne Neudecker (www.susannes-blickwinkel.de) – mit freundlicher Genehmigung des Tiergartens Straubing.